Aufwertung des öffentlichen Raums

 

DSC04767

Die öffentlichen Räume sind das Bindeglied, sind die Fugen zwischen den zahlreichen öffentlichen Einrichtungen sowie zwischen den öffentlichen und privaten Einrichtungen im Versorgungszentrum. Ihr Ausbaustandard und Erscheinungsbild bestimmen, ob die Besucher das Zentrum annehmen, ob sie gerne dorthin kommen, ob sie sich gerne dort aufhalten, ob sie sich wohl fühlen oder mit Unbehagen -nach ihren Erledigungen- wieder schnellst möglich das Zentrum verlassen.

Wie in der Konzepterstellung aufgezeigt wurde, ergibt sich ein differenziertes Bild: Rathaus und Markt weisen ein gutes städtebauliches Erscheinungsbild auf und bieten Raum und Atmosphäre für Kommunikation und Aufenthalt.

Die Zwischenräume im Schulzentrum sowie die Kopernikusstraße weisen dagegen städtebaulich-gestalterischen Defizite und Mängel auf, die Aufenthaltsqualität ist gering.

Hier gilt es entsprechend anzusetzen, weshalb die Aufwertung und teilweise Neugestaltung der öffent-lichen Räume einen maßgeblichen Schwerpunkt des Integrierten Handlungskonzeptes darstellt.

 

Die Neugestaltung im öffentlichen Raum wurde in 7 Ausbaubereichen aufgeteilt:

  • Bereich 1 – Kreisverkehr Süden
  • Bereich 2 – Bushaltestellen Max-Planck-Ring
  • Bereich 3 – Parkplatz Haupteingangs Schulzentrum
  • Bereich 4 – Kopernikusstraße
  • Bereich 5 – Kreisverkehr Norden
  • Bereich 6 – Parkplatz Max-Planck-Ring
  • Bereich 7 – Parkplatz Finto

 

Die Planungen für den öffentlichen Raum können Sie unter nachstehendem Link einsehen. Im weiteren Planungsprozess werden die jeweiligen Teilbereiche weiter qualifiziert.

2015_11_19_Verkehrsraum – Lageplan Luftbild-500

2015_11_23_Vehrkehrsraum Erläuterungsbericht

 

 

 

Galerie

DSC00295

 

 

 

 

 

Als erste Tiefbaumaßnahme soll ab 2018 der Kreuzungsbereich am Schulzentrum umgebaut werden.

 

Die Planungen finden Sie hier: (Stand: März 2018)

Planung Kreisverkehr Süden

Planung Bushaltestellen am Schulzentrum